…weiter gehts – der PC im Auto soll werden

…ich habe mich entschieden: es wird eine Windowskiste und als Oberfläche nehm ich Centrafuse.

Der Rechner

ich hab hier noch einen Futro S 550-2 der sollte es werden.
Er hat ein Windows XPe an Bord – ob das funzt? Also wieder mal Freund „Google“ befragen. Windows XPe (embedded) ist ein „kastriertes“ Windows XP und um allen Eventualitäten aus dem Weg zu gehen werde ich ein normales XP Pro installieren. Wie soll das aber auf der 4GB CF-Card laufen? Der kleiner Bruder vom Futro S 550-2, der Futor S 400, hatte ja wenigstens einen IDE Port auf der Platine, aber der hier hat nur den CF Slot.  Na was soll’s. Nehmen wir uns ne externe USB Platte und verbiegen mal ein Windows XP. Als erstes starten wir die Installation und legen auf der gefundenen „Festplatte“ (CF-Card) eine normale Partition an. Dann benötigen wir mehrere Tassen Kaffee – Schell ist anders! Irgenwann hat man dann ein frisches XP ! Schon ist die CF Card ziemlich voll und es soll ja noch Software und die geliebten Windows Updates drauf. ich will das Problem mit Symlinks lösen, meine Wahl: „Junction.exe“. Als erstes will ich den Ordner „C:\Programme“ auf die USB-Platte (LW „D:\“) verschieben. Das geht natürlich nicht so einfach da ja Dateien im Zugriff sind. Ich installier mir also „Unlocker“ und wähle mit einem Rechtsklick auf  „C:\Programme“ denselben im Kontextmenü aus. Im erscheinenden Fenster – unten links wählt man die Aktion aus – „Verschieben“ dann den Zielordner festlegen und Klick auf „Alle Freigeben“. Mit der Meldung „Datei verschoben“ meldet das Programm den Vollzug. In dem vorher geöffnete CMD Fenster kopiere ich nun die „Junction.exe“ von der USB Platte nach „C:\Windows\system32“ und dann baue ich mit junction „C:\Programme“ „D:\Programme“ den Symlink. Nun noch die Userdaten – also „Dokumente und Einstellungen“ – das wird nicht ganz so einfach, oder doch? Erst einmal lege ich auf „D:\“ einen Ordner „Dokumente und Einstellungen“ an dann in der CMD junction „C:\Irgendein_Ordner“ „D:\Dokumente und Einstellungen“ nun den Rechner runterfahren, CF-Card raus und die USB-Platte ab. Alles an meinen Home PC dran und dann den Inhalt von „%CF-Card%\Dokumente und Einstellungen\“ nach „%USB-Platte%\Dokumente und Einstellungen\“ kopieren, den Ordner „%CF-Card%\Dokumente und Einstellungen\“ umbenennen in „%CF-Card%\lass_dir_was_einfallen\“ und den Ordner „%CF-Card%\Irgendein_Ordner\“ nach „%CF-Card%\Dokumente und Einstellungen\“ umbenennen. Danach wieder alles in den Futro.

Hochfahren, siehe da – Windows hat nichts gemerkt… Jetzt kann ich den Ordner „%CF-Card%\lass_dir_was_einfallen\“ löschen. Nun installieren ich erstmal das SP3.

SP3 ist nun drauf und der belegte Speicherplatz auf der CF-Card ist nur geringfügig gestiegen. Also weiter… Eine gute Sache sind auch Sereby’s „AiO-Runtimes-x86„.
Also auch installieren. Danach sollten alle Runtimes die man so braucht vorhanden sein. Sind sie auch.

Na dann mal los, installieren wir Centrafuse. Bis hier gab es keine größeren Probleme. Centrafuse lässt sich Problemlos installieren und läuft. Ich habe mir, um Musik im Auto zu haben, das Radiomodul „CWR200 – Diversity FM Radio“ zugelegt, laut Hersteller- ( oder Vertreiber- ) angaben ist es ein Kinderspiel es zu installieren. Auf der Webseite ( http://centrafuse.de ) wurde ein Problem mit der Spannungsversorgung beschrieben, also nehme ich USB Y-Kabel um genügend Strom an das Radio zu liefern. Noch die entsprechende App von Centrafuse installiert und Radio angestöpselt. Windows erkennt ein neues „USB Audio CODEC“ Gerät und einen neuen „Com-Port“ , wie im Handbuch des Radios vorausgesagt. ANMERKUNG Für den Com-Port wird die Installation eines FTDI devices Treibers empfohlen. Nachdem Centrafuse gestartet ist gehe ich ins SETUP um das Radio einzurichten. Ich stelle dort den Com-Port ein und die Soundkarte, ja den Com-Port kann ich auswählen aber die Soundcarte „USB Audio CODEC“ ist nicht in der Liste. Was nun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *